Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Princess Brautmode
Inhaberin: Jennifer Wilhelm-Kassel 
Max-Friedrich-Str 6
67227 Frankenthal 
1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma Princess Brautmode (Princess Brautmode) und einer Kundin/ einem Kunden gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Hiervon abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, Princess Brautmode hat diesen schriftlich zugestimmt.
2. Zustandekommen des Vertrages
Der Kaufvertrag kommt durch die Unterschrift der Kundin/ des Kunden unter dem Vertrag bzw. dadurch zustande, dass die Kundin/ der Kunde ein verbindliches Angebot von Princess Brautmode durch seine Bestellung annimmt.
3. Zahlungskonditionen
Beim Kauf eines Brautkleids in der Boutique ist eine Anzahlung in Höhe von 50 % sofort fällig. Muss das Kleid beim Hersteller noch neu bestellt werden, ist eine Anzahlung in Höhe von 60 % sofort fällig. Princess Brautmode behält sich vor, von der jeweiligen Anzahlungshöhe im Einzelfall nach eigenem Ermessen abzuweichen. Der Restbetrag ist spätestens nach vier Wochen zu entrichten. Bei Maßanfertigungen oder individuellen Anpassungen des Brautkleides auf Kundenwunsch, ist der vollständige Kaufpreis im Voraus zu zahlen.
Es wird Barzahlung akzeptiert. Schecks werden nicht angenommen. Kreditkarten und Überweisungen werden nur nach Absprache akzeptiert, ebenfalls Ratenzahlungen. 
4. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Princess Brautmode.
5. Gewährleistung
Die Kundin/ der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Ware noch vor Verlassen der Boutique auf offensichtliche Fehler und Mängel zu überprüfen. Werden hierbei offensichtliche Fehler oder Mängel festgestellt, sind diese unverzüglich Princess Brautmode mitzuteilen. Bei schuldhafter Nichtmitteilung solcher offensichtlichen Fehler oder Mängel ist die Gewährleistung insoweit ausgeschlossen.
Unsere Ware ist vom Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Bei einem Mangel hat die Kundin/ der Kunde das gesetzliche Gewährleistungsrecht. Sollten in Ausnahmefällen besondere Gründe vorliegen, z.B. Schwangerschaft, kann ein Umtausch gegen eine Stornogebühr in Höhe von 20 % des Kaufpreises des umzutauschenden Brautkleides durchgeführt werden, sofern das neue Brautkleid mindestens preisgleich ist. Ein Umtausch gegen ein günstigeres Kleid ist ausgeschlossen.
6. Abbildungen und Fotos
Abbildungen und Fotos können von der Wirklichkeit abweichen. Für Abweichungen bei den Produktabbildungen unserer Lieferanten und Partner übernehmen wir keinerlei Haftung.
Anfertigung von Foto- oder Videomaterial von Kleidern während der Anprobe ist nicht gestattet. Erst nach verbindlichem Kauf wird dies erlaubt. 
7. Hersteller und Lieferanten
Kann das bestellte Kleid aufgrund von Umständen, die Princess Brautmode nicht zu vertreten hat – z.B. durch Hersteller- oder Lieferantenverschulden – nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht geliefert werden, verliert der Kaufvertrag seine Gültigkeit. Bei sofortiger voller Zahlung des Kaufpreises kann jeweils nach unserem Ermessen ein Skonto angeboten werden. Sondervereinbarungen sind nur nach Absprache mit der Geschäftsinhaberin möglich.
8. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden so bleiben die übrigen Bestimmungen gleichwohl gültig. In einem solchen Fall, werden die ungültigen Bestimmungen durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der Bestimmung am nächsten kommen.
Stand 05.01.2017